Logo: Hier geht es zu den AKTUELLEN MITTEILUNGEN.

Aktuelle Mitteilungen - 2020


Eröffnungskonzert des 32. Internationalen Orgelzyklus
Am Dienstag, den 16. Juni 2020 eröffnet um 20.00 Uhr das Duo Zia, Christian Grosch (Orgel) und Markus Rust (Trompete), den 32. Internationalen Orgelzyklus in der St.-Gertraud-Kirche.
Die Künstler sind dem Publikum aus den Jahren 2014 und 2018 in bester Erinnerung. Sie brachten damals Programmfolgen unter dem Motto "Jazz und Alte Kulturen" zum Klingen. "Oriental Sounds & Jazz" heißt es diesmal, und hinzu gesellt sich der syrische Nay-Spieler Mohamad Fityan, der seit 2014 in Berlin lebt.
Das Trio wird unter Beweis stellen, dass sich Orient und Okzident musikalisch gut verstehen. Im Jazz wie in der arabischen Kunstmusik spielen Improvisationen eine große Rolle, die Musiker sind also so richtig in ihrem Element.

Da die Corona-Beschränkungen auch den Orgelzyklus betreffen, werden vermutlich nicht alle 7 Veranstaltungen stattfinden.
Das zweite Konzert am 30. Juni 2020 könnte man aber schon einmal ins Auge fassen. Die italienische Organistin Sara Musumeci spielt dann Stücke von Bach, Bellini und Vierne, und wird als besonderes Werk die 3. Orgelsonate (Romantische) des italo-amerikanischen Komponisten Pietro Alessandro Yon zu Gehör bringen.

Karten für das Eröffnungskonzert gibt es an der Abendkasse ab 19.30 Uhr zu 12 € (ermäßigt 10 €).
Der anschließend geplante Stehempfang muss auf Grund der Eindämmungsverordnung entfallen.


Proben-Ausfall wegen der Corona-Epidemie
Wegen der Maßnahmen im Zusammenhang mit der Covid-19 Epidemie finden bis auf weiteres für alle Chöre der Kantorei (Kurrenden, Kinder- und Jugend-Kantorei, Ökumenische Kantorei) keine regulären Proben statt. Probenbeginn ist nach jetzigem Stand (17.Mai) frühestens nach der Sommerpause im August 2020.

Gruß aus der St.-Gertraud-Kirche
Liebe Freunde der Kirchenmusik,
in diesen Zeit, in denen unser persönlicher Kontakt sehr, sehr eingeschränkt ist, soll Sie diese Video-Botschaft zu einem virtuellen Rundgang bei Orgelmusik in die Frankfurter St.-Gertraud-Kirche einladen.

Gruß aus der St.-Gertraud-Kirche

Schauen und hören Sie und fühlen Sie sich dadurch mit uns verbunden.
Im Namen der Frankfurter Ökumenischen Kantorei grüßt Sie KMD Stephan Hardt
Musikalische Vesper in der Kirche St. Georg
Am Sonnabend, dem 4. April 2020 um 17 Uhr hätte in der Kirche St. Georg die Markuspassion BWV 247 von Johann Sebastian Bach gemeinsam mit der Evangelienmusik zur Markuspassion von Volker Bräutigam aufgeführt werden sollen.

Dieses Konzert muss wegen der Corona-Epidemie leider ausfallen.

Von den fünf Passionsmusiken, die Johann Sebastian Bach der Überlieferung nach komponiert hat, sind nur zwei vollständig erhalten: die Johannespassion und die Matthäuspassion. Von der Markuspassion wissen wir, dass sie am Karfreitag des Jahres 1731 in Leipzig aufgeführt worden ist. Der Text von Christian Friedrich Henrici ('Picander'), der u. a. auch der Librettist des Weihnachtsoratoriums und der Matthäuspassion ist, wurde uns überliefert, ebenso die eigenwillige instrumentale Besetzung (Flöten, Oboen d'amore, Streicher, Gamben, Laute und Basso continuo). Die Bachforschung geht seit langem davon aus, dass es sich bei der Markuspassion um ein sogenanntes Parodiewerk (wie es z. B. auch das Weihnachtsoratorium zu großen Teilen ist) handelt, d.h. Bach hat der Musik älterer Werke die Texte der Passion unterlegt. Ebenfalls herrscht Übereinstimmung darin, dass neben anderen Werken als Hauptquelle die Trauerode (BWV 198) für die Gattin Augusts des Starken gedient hat. So konnten der Eingangs- und der Schlusschor sowie fünf Arien mit Bach'schen Kompositionen rekonstruiert werden. Sätze zu den zahlreichen Chorälen fand man in der Sammlung, die Bachs Sohn Carl Philipp Emanuel angelegt hat.

Zu den nicht rekonstruierbaren Teilen schuf der in Leipzig lebende Kirchenmusiker und Komponist Volker Bräutigam 1981 eine neue Musik, die eine interessante Brücke zwischen Tradition und Moderne schlägt. Mit ihrer instrumentalen Besetzung (Orgel und reich besetztes Schlagzeug) verbindet sie einerseits das Neue mit dem Alten, setzt sich aber gleichzeitig auch klanglich deutlich davon ab.

Musikalische Vesper in der St.-Gertraud-Kirche

Am Freitag, dem 21. Februar 2020 findet um 19:30 Uhr in der St.-Gertraud-Kirche in Frankfurt (Oder) die erste Musikalische Vesper des Jahres 2020 statt.
Es gastieren das Waldhorn-Trio Family Brass aus Bad Elster mit Jonas Winkel, Lukas Winkel und Markus Kanig sowie Willy Schüller an der Orgel.

Der Eintritt ist frei, um eine Kollekte wird gebeten.

Allen Besuchern unserer Seite ein gesegnetes Jahr 2020
Nach den vielen Einsätzen und Auftritten in den Gottesdiensten, Konzerten und nicht zuletzt bei der Weihnachtsmusik im Kerzenschein beginnen im Januar 2020 die Proben für das neue Jahr.
Vielfältige Projekte, Konzerte, Chorreisen, Musical-Aufführungen, Bläsermusiken stehen auf dem Programm. Dazu eine Vielzahl an Gottesdiensten unserer Chöre. So singt die KJK in der neu restaurierten Kapelle des Wichernheimes, die Kantorei singt neben den Gottesdiensten in den evangelischen Kirchen unserer Stadt auch regelmäßig in den Gottesdiensten der katholischen Gemeinde in der Kirche Heilig Kreuz.
Dazu kommen auch das Frühlingssingen der Kantorei in den Altenheimen und das Stationssingen der Kurrende im Klinikum wie auch im Seniorenzentrum Albert Hirsch. Die KJK singt im Ringhandt-Haus und im Caritas Seniorenzentrum Albert Hirsch.
Der Posaunenchor bläst zu vielen Gottesdiensten, beim Erntedankzug über die Felder, zum Martinstag, zu Andachten auf dem Friedhof. Und so weiter und so weiter...

Um für alle Aufgaben immer wieder gut vorbereitet und stimmlich und blastechnisch ausgebildet zu sein, beginnen wir im Januar wieder mit unseren Proben:
  Montag, den 13. Januar 2020 19.00 Uhr
      Elternversammlung der KJK am Karl-Ritter-Platz 4
  Dienstag, den 14. Januar 2020 16.30 Uhr
      Große Kurrende am Karl-Ritter-Platz 4
  Dienstag, den 14. Januar 2020 17.00 Uhr
      Chor-Café der KJK am Karl-Ritter-Platz 4
  Mittwoch, den 15. Januar 2020 18.30 Uhr
      Posaunenchor am Karl-Ritter-Platz 4
  Donnerstag, den 16. Januar 2020 15.15 Uhr
      Kleine Kurrende im Musikraum der Ev. Grundschule Frankfurt (Oder), Luisenstr. 25d
  Donnerstag, den 16. Januar 2020 19.00 Uhr
      Ökumenische Kantorei mit anschließendem Sektempfang am Karl-Ritter-Platz 4
  Mittwoch, den 1. April 2020 19.30 Uhr
      Kantatenorchester am Karl-Ritter-Platz 4

Wenn Sie gern zusammen mit uns musizieren wollen, gern Teil unserer Gemeinschaft werden wollen, dann setzen Sie sich bitte mit Herrn KMD Stephan Hardt in Verbindung (per Email an frankfurter.kantorei@kirchen-ff.de oder telefonisch 0335/545400) und vereinbaren Sie einen Termin für eine kurze Vorstellung.
Die Ökumenische Kantorei auf Facebook
Sie können uns auch auf Facebook finden.

Ökumenische Kantorei Frankfurt (Oder) auf Facebook
Copyrights@2008-2014 Kirchenmusik Frankfurt (Oder)